Seite
  • 20.05.2015

    Wir hegen keine Zweifel: das Thema Mobilität steht vor einem tiefgreifendem Wandel. Der stagnierende Automarkt, eine verstärkte Nutzungsbereitschaft von öffentlichen Verkehrsmitteln insbesondere bei jüngeren Bürgern sowie neue Mobilitätsarten durch die Nutzung von Smartphones lösen diesen Umbruch aus. essential media engagiert sich für die Elektromobilität, und hat beispielsweise seinem Kunden, der Münchner Taxizentrale IsarFunk dabei geholfen, das Erste Elektrotaxi Deutschlands einzuführen.

  • 14.05.2015

    Unser Kunde FileMaker berichtete uns von dem Problem seiner Partner, den Lösungsentwicklern in der FileMaker Business Alliance: Sie werden mit Aufträgen überhäuft, können sie jedoch kaum bewältigen, weil ihnen die qualifizierten Mitarbeiter fehlen. Wie schnell bekommen wir eine wirksame Kampagne zur Gewinnung von jungen Datenbankdesignern und Designerinnen zu Stande? Zum Entwerfen einer Datenbank mit FileMaker muss man keine klassischen Informatikkenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen aufweisen. Es genügt Interesse und Geschick im Umgang mit Software – wenn dann noch logisches Verständnis beim Analysieren von Prozessen sowie im Gestalten von Bildschirm-Layouts hinzukommt, dann ist Mann oder Frau richtig in der Entwicklung von FileMaker-Lösungen.

  • 11.07.2012

    Gute Pressearbeit erzeugt lesenswerte und aussagekräftige Texte. Deshalb sind Pressetexte auch ein wertvoller Bestandteil einer Website, denn sie werden regelmäßig veröffentlicht und sie sind inhaltlich treffend. Genau diese Art von Content hilft auch die Suchergebnisse in Suchmaschinen zu verbessern – die Verantwortlichen für Suchmaschinenoptimierung (SEO) freuen sich! Richard von Weever Media sagt dazu: „Wer Online-PR und SEO aufeinander abstimmt, der beschreitet eine leistungsfähige Strategie, um legitime und wirkungsvolle Links zu generieren.“


  • Angriff auf essential

    23.04.2012

    Wir machen PR für Kaspersky Lab, einem der führenden IT-Sicherheitsanbieter. Erst kürzlich haben wir eine nette kleine Fibel, Chefsache IT-Sicherheit, für den Mittelstand geschrieben. Darin stehen vernünftige Tipps, die man als kleines Unternehmen beherzigen sollte.  Wir selbst haben diese Tipps leider nicht berücksichtigt, wie sich unlängst ...

Seite

Cyberpsychology at Kaspersky Lab

21.05.0015

Has Someone Hacked Your Heart?

Input alone, however, does not make a PR campaign. This was the case, for example, when a study commissioned by Kaspersky Lab and carried out by the Institute for Media Psychology at Würzburg University came across our desks. From a scientific perspective, it was a very interesting study, but our task focused on implementing the results as a PR campaign, and ensuring, as far as possible, that it worked throughout Europe.

Human behaviour plays a critical role

Why, despite all the warnings, do users persist in clicking on corrupted attachments or harmful links? Cyberpsychology can provide the answers. We will focus on four specific topics:

  • Media Equation is the specialist term for our tendency to anthropomorphise user technologies.
  • In Gaming, we examine users’ heedless behaviour when playing games.
  • In Social Engineering, we discover how cybercriminals use psychological tricks to fool users.
  • Finally, in Gender Differences, we ask ourselves whether there are any gender-specific cyberpsychological differences.

Thought-provoking questions were assigned to these topics. These questions were designed to promote discussion, and included such questions as, “Are you having a secret affair with your smartphone?” or “Has someone hacked your heart?” The package included a general article on the subject of cyberpsychology and a short teaser (What is Cyberpsychology? Why Kaspersky Lab?), as well as appropriate graphics and images. We also collaborated with artist Wolfang Steinmeyer to create an appropriate caricature for each of the four topics. Each topic features its own press release, infographic and caricature.

Social Media Landing Page

The core of the campaign is, however, the “Cyberpsychology” media landing page. Here, journalists will find specialized digital assets, including press releases, infographics and caricatures, as well as generic content, including technical text and images. The webpage is very flexibly designed, allowing details of any further cyberpsychological studies commissioned by Kaspersky Lab from the experts at Würzburg University to be added at a later date. The page was also technically implemented in English by our partner auctores, allowing additional language versions to be added as needed.

Media Resonance, Long-Term Expert Positioning, SEO Optimization

In addition to wide-coverage press releases, such as those in the Süddeutsche Zeitung (print edition) and online, as well as in Bild and Focus, Kaspersky Lab’s staff are considered medium- and long-term experts in matters of IT security and cyberpsychology. In organic Google searches, the landing page tops the rankings (as of April 2015), with the article itself appearing in fourth place. Exclusive content, prepared appropriately for the media, is popular with both Google and readers.

| |
Kontakt
|
drucken
Der Autor
Florian
E-Mail »
Weitere Themen
Seite
  • Mitarbeiter und Facebook

    Schon lange vor dem Bekanntwerden von „Cambridge Analytica“ hatte Facebook, die Mutter al…

  • News von essential

    Seit langem finde ich die Zeit, wieder einmal etwas auf der eigenen Website zu posten. Ich war doch…

  • Trolle und Hashtags

    Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie User von Ihrer Social-Media-Präsenz - zum Beispiel der …

Seite

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

essential media GmbH
Landwehrstraße 61
80336 München

Tel.: +49 89 747262-10
Fax: +49 89 747262-17
E-Mail: info@essentialmedia.de