Seite
  • 07.07.2015

    Am 5. Januar 2009 rettete Chesley B. Sullenberger 154 Menschenleben, indem er seinen Airbus A320 auf dem Hudson River notwasserte. Die beeindruckende fliegerische Leistung Sullenbergers ist jedoch nur ein Grund, warum dieses Ereignis bei vielen in Erinnerung blieb. Wenigstens ebenso bemerkenswert war die Art und Weise wie sich die Nachricht verbreitete: via Twitter und in Echtzeit.

  • 06.07.2015

    Man kann es allein machen, mit dem Partner, zu dritt, oder mit Freunden an den verschiedensten Orten und in den diversen Positionen. Die Rede ist von Bildern mit dem Smartphone, die dann bevorzugt auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat, Tumblr oder Twitter veröffentlicht werden.

  • 02.07.2015

    Journalisten haben klare Vorstellungen davon, wie sie kontaktiert werden wollen: weniger Telefonate und mehr persönliche Treffen, gerne auch mal über Soziale Medien oder per Brief. Und vor allem: weniger E-Mails. Das offenbart die „Cision Social Journalism Studie 2015“.

  • 21.05.2015

    Input per se ergibt noch keine PR-Kampagne. So auch in unserem Fall, als wir eine von Kaspersky Lab beauftragte Studie des Instituts für Medienpsychologie der Uni Würzburg auf den Tisch bekommen haben. Aus wissenschaftlicher Sicht eine sehr interessante Studie, doch jetzt ging es für uns darum, die Ergebnisse in eine PR-Kampagne umzusetzen. Möglichst so, dass sie in ganz Europa funktioniert. Das war unser Auftrag.

Seite

News von essential

03.10.2017

In eigener Sache


Heike, Assistentin, Axel, Kalle, Ello (v.l.n.r)

essential media und Berkeley kennen sich über den gemeinsamen Kunden Kaspersky Lab seit über zehn Jahren. In dieser Zeit ist eine enge Partnerschaft entstanden, die nun mit der Gründung von Berkeley Kommunikation in München eine neue Dimension erreicht. Dazu hat die essential media GmbH den Großteil ihrer bestehenden Kunden und ihrer Mitarbeiter auf die Berkeley Kommunikation GmbH übertragen. Als Teil der  internationalen Agenturgruppe Berkeley Communication wird Berkeley Kommunikation ihre Stellung auf dem deutschen Markt ausbauen. Paul Stallard und Florian Schafroth übernehmen die Leitung der Berkeley Kommunikation. Karl H. Mayer wird als Berater helfen, weiter zu wachsen, und bleibt mit Berkeley eng verbunden.  Auch die essential media bleibt weiter bestehen. So langsam wie sich diese Seite entwickelt, wird sich auch essential media neu positionieren. Doch jetzt werden die Ärmel hochgekrempelt und an anderer Stelle zusammen mit Berkeley angepackt! Hier

| |
Kontakt
|
drucken
Der Autor
Weitere Themen
Seite
  • Mitarbeiter und Facebook

    Schon lange vor dem Bekanntwerden von „Cambridge Analytica“ hatte Facebook, die Mutter al…

  • News von essential

    Seit langem finde ich die Zeit, wieder einmal etwas auf der eigenen Website zu posten. Ich war doch…

  • Trolle und Hashtags

    Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie User von Ihrer Social-Media-Präsenz - zum Beispiel der …

Seite

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

essential media GmbH
Landwehrstraße 61
80336 München

Tel.: +49 89 747262-10
Fax: +49 89 747262-17
E-Mail: info@essentialmedia.de