Seite
  • 24.04.2018

    Schon lange vor dem Bekanntwerden von „Cambridge Analytica“ hatte Facebook, die Mutter aller sozialen Netzwerke, bezüglich des Umgangs mit Nutzerinformationen einen sehr fragwürdigen Ruf. Die Plattform saugt so ziemlich alles an Daten, was nur irgendwie generiert werden kann – und gibt diese offensichtlich auch weiter.

  • 03.10.2017

    Seit langem finde ich die Zeit, wieder einmal etwas auf der eigenen Website zu posten. Ich war doch sehr beschäftigt mit dem Übergang zu Berkeley.global. Hier die sehr kurze Fassung der Geschichte.

  • 12.08.2016

    Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie User von Ihrer Social-Media-Präsenz - zum Beispiel der Facebook Fanpage - im Falle von Beleidigungen, verfassungsfeindlicher Rhetorik oder Fäkalsprache verbannen – ohne wenn und aber. Ein Social Media Team sollte sich allerdings auch mit dem Mechanismen in Social Media Kanälen auseinandersetzen und die Rolle von Trollen nüchtern bewerten, um dann vor und hinter den Kulissen die richtigen Antworten zu finden. 


  • Bild: Fotolia/Kitja

    27.05.2016

     Ein Facebook-Post um zwei Uhr nachts an einem Mittwoch? Das geht gar nicht. Es sei denn, man arbeitet am Social Media-Account für einen Energy-Drink-Hersteller. Um welche Uhrzeit die Postings gesendet werden, ist ein wesentlicher Faktor. Das richtige Timing entscheidet letztlich darüber, wie hoch das Social Media-Engagement ist, also wie oft beispielsweise auf Facebook ein Beitrag etwa "geliked", geteilt oder kommentiert wird.  

Seite

Intermodal ins Grüne!

20.05.2015

Whitepaper über Mobilität auf dem Land

Wir hegen keine Zweifel: das Thema Mobilität steht vor einem tiefgreifendem Wandel. Der stagnierende Automarkt, eine verstärkte Nutzungsbereitschaft von öffentlichen Verkehrsmitteln insbesondere bei jüngeren Bürgern sowie neue Mobilitätsarten durch die Nutzung von Smartphones lösen diesen Umbruch aus. essential media engagiert sich für die Elektromobilität, und hat beispielsweise seinem Kunden, der Münchner Taxizentrale IsarFunk dabei geholfen, das Erste Elektrotaxi Deutschlands einzuführen.

Die meisten Entwicklungen beginnen in den Ballungsräumen, uns interessiert aber das Land. Aufgrund der geringeren Bevölkerungs- und Nutzungsdichte scheitern hier viele Angebote, auf der anderen Seite haben gerade ländliche Regionen einen Handlungsbedarf. Ganz ohne Kundenauftrag haben wir uns an die Arbeit gemacht, das Thema „Mobilität in der Region“ recherchiert und sind dabei auf die Intermodalität gestoßen, also die Kombination mehrerer Verkehrsmittel, um von A nach B zu kommen – möglichst ohne ein eigenes Auto.

Portale für intermodale Mobilität

Im Grünen sind ein, oftmals zwei Autos pro Familie die Regel. Zahlreiche Kommunen versuchen dennoch die Mobilitätsprobleme auf dem Land modern zu lösen. Pilotmodelle erforschen, wie sich ein Linienbus in ein Taxi verwandelt. Car Sharing hält als Dorfauto Einzug ins Land. Neben klassischen angetriebenen Fortbewegungsmitteln testen einige Regionen auch die Nutzung von Elektromobilität in Kombination mit intermodaler Mobilität.

Zwei Konzerne sind schließlich schon Sachen Intermodalität schon sehr aktiv, Daimler mit Moovel und die Deutsche Bahn mit Qixxit. Technisch anspruchsvoll und sehr benutzerfreundlich gemacht, wird sich noch zeigen, wie intermodal diese Angebote wirklich sind.

Mehr Informationen über Konzepte und Pilotversuche zum Thema „Mobilität in der Region“ sind als Whitepaper verfügbar. Nutzen Sie das Kontaktformular rechts, um es anzufordern.

(Foto: iStock 51476090)

| |
Kontakt
|
drucken
Der Autor
Branka
E-Mail »
Weitere Themen
Seite
  • Timing ist alles

     Ein Facebook-Post um zwei Uhr nachts an einem Mittwoch? Das geht gar nicht. Es sei denn, man arbei…

  • Congrats! 40 Jahre Apple

    Glückwunsch an Apple! Das kommt von Herzen, denn essential media durfte ganze neun Jahre exklusiv f…

  • Die Story über das silberne Einhorn

    Das wird der Beitrag mit dem höchsten Buzzwordfaktor. Ich suche nach dem Einhorn und verweise auf d…

Seite

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

essential media GmbH
Landwehrstraße 61
80336 München

Tel.: +49 89 747262-10
Fax: +49 89 747262-17
E-Mail: info@essentialmedia.de