Seite
  • 12.08.2016

    Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie User von Ihrer Social-Media-Präsenz - zum Beispiel der Facebook Fanpage - im Falle von Beleidigungen, verfassungsfeindlicher Rhetorik oder Fäkalsprache verbannen – ohne wenn und aber. Ein Social Media Team sollte sich allerdings auch mit dem Mechanismen in Social Media Kanälen auseinandersetzen und die Rolle von Trollen nüchtern bewerten, um dann vor und hinter den Kulissen die richtigen Antworten zu finden. 


  • Bild: Fotolia/Kitja

    27.05.2016

     Ein Facebook-Post um zwei Uhr nachts an einem Mittwoch? Das geht gar nicht. Es sei denn, man arbeitet am Social Media-Account für einen Energy-Drink-Hersteller. Um welche Uhrzeit die Postings gesendet werden, ist ein wesentlicher Faktor. Das richtige Timing entscheidet letztlich darüber, wie hoch das Social Media-Engagement ist, also wie oft beispielsweise auf Facebook ein Beitrag etwa "geliked", geteilt oder kommentiert wird.  

  • 01.04.2016
    Glückwunsch an Apple! Das kommt von Herzen, denn essential media durfte ganze neun Jahre exklusiv für Apple im deutschsprachigen Raum arbeiten. Apple kam kurz nach der Gründung von essential media im Jahr 1995 als Kunde hinzu und sorgte für weiteres Wachstum in den folgenden Jahren. Die beiden Initiatoren von essential media kannten Sven Kielgas, den damaligen Marketingleiter von Apple Deutschland aus seinen früheren Zeiten bei Novell. Ob nun Sven oder Theresia Wermelskirchen, die frühere Pressesprecherin, den Zuschlag gaben – als Außenseiter wurden wir mit der Pressearbeit betreut.

  • Vergrößerung aus Bladerunner (1982) Warner Bros.

    15.03.2016
    Das wird der Beitrag mit dem höchsten Buzzwordfaktor. Ich suche nach dem Einhorn und verweise auf den Film Bladerunner. Ich denke zurück an die Studienzeiten. Damals spielte der Gatekeeper die wichtigste Rolle, zumindest meiner Erinnerung nach. Heute befindet sich die Grenze zwischen Werbung und Redaktion in Auflösung, was manche leichtsinnig (oder euphemistisch) Native Advertising nennen. In der Folge geraten PR-, Werbe- und Marketingleute ins Schwimmen.
Seite

Videomarketing in einer Karrierekampagne

15.05.2015

Content und Karriere machen

Unser Kunde FileMaker berichtete uns von dem Problem seiner Partner, den Lösungsentwicklern in der FileMaker Business Alliance: Sie werden mit Aufträgen überhäuft, können sie jedoch kaum bewältigen, weil ihnen die qualifizierten Mitarbeiter fehlen. Wie schnell bekommen wir eine wirksame Kampagne zur Gewinnung von jungen Datenbankdesignern und Designerinnen zu Stande? Zum Entwerfen einer Datenbank mit FileMaker muss man keine klassischen Informatikkenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen aufweisen. Es genügt Interesse und Geschick im Umgang mit Software – wenn dann noch logisches Verständnis beim Analysieren von Prozessen sowie im Gestalten von Bildschirm-Layouts hinzukommt, dann ist Mann oder Frau richtig in der Entwicklung von FileMaker-Lösungen.

Videoreportage von der FileMaker-Konferenz

Schnell war klar, dass das richtige Format ein Video ist, um unsere Botschaft zu transportieren, und entsprechend der Post auf YouTube. Als Konzept hatten wir eine Videoreportage im Sinn, und das konnten wir auf der FileMaker Konferenz im Oktober 2014 im schweizerischen Winterthur in die Tat umsetzen. Das Ergebnis lässt sich hier betrachten. Dieses Video haben wir von Grund auf selbst produziert. Unsere Beraterin Heike begleitete einen erfahrenen Regisseur und einen Kameramann einen Tag lang auf der Konferenz.

Videoseeding für mehr Reichweite

Natürlich stellten wir das Thema auch laufend in geeigneten Medien vor, doch der Dreh- und Angelpunkt sind der YouTube-Channel von FileMaker und unser Blog „Daten & Denken“. Das oben erwähnte Video haben wir nicht nur produziert, sondern auch geseedet, das heißt über YouTube und an passende Portale und Blogs per eigens darauf zugeschnittener Social Media Mitteilung verwertet. So erreichte das FileMaker Karriere Video über hunderttausend Views (Stand April 2015). Die Wirkung bemerkten wir auch unserem Blog "Daten & Denken". Bereits nach dem ersten Flight auf YouTube im Dezember verzeichneten wir einen Sprung von über 1.000 Visitors mehr.
Apropos Seeding: Wir haben seit Juli 2014 vier deutschsprachige Videos und zwei Videos in Schweden für FileMaker verbreitet. Insgesamt konnten bis dato knapp 400.000 Views erreicht werden. Ob für FileMaker, Kaspersky Lab oder kleinere Kunden: seit Jahren produzieren wir wirtschaftliche Videos im Kundenauftrag oder bauen bereits fertigen Video-Content in unsere Kampagnen ein.

(Foto: Fotolia)

| |
Kontakt
|
drucken
Der Autor
André
E-Mail »
Weitere Themen
Seite
  • Pinterest – das pinn ich

    Nach eigenen Angaben und der Meinung von Experten ist Pinterest in der Gunst der Social-Media-Fange…

  • Meerkat und Periscope

    Am 5. Januar 2009 rettete Chesley B. Sullenberger 154 Menschenleben, indem er seinen Airbus A320 au…

  • Bilder vom Ich und Wir

    Man kann es allein machen, mit dem Partner, zu dritt, oder mit Freunden an den verschiedensten Orte…

Seite

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

essential media GmbH
Landwehrstraße 61
80336 München

Tel.: +49 89 747262-10
Fax: +49 89 747262-17
E-Mail: info@essentialmedia.de